Anpassung Logistikzuschläge

Lieber Kunde,                                                                         Logistikkosten / Zuschläge
sehr geehrte Damen und Herren,

die Zahl der Sendungen 2018/19 ist laut Bundesverband Paket und Expresslogistik (BIEK) auf über 3,5 Milliarden gestiegen - das entspricht fast 12 Millionen Sendungen pro Zustelltag. Dabei entfällt der weitaus größte Teil mit rund 84 % auf Pakete. Und es soll so weitergehen.

Mit der Überbeanspruchung des Verkehrsnetzes, dem vorherrschenden Sanierungsstau bei Straßen und Schienen sowie dem nahezu überall auf deutschen Autobahnen ersichtlichen Stau- und Baustellenchaos, ist der Paketversand aufwendiger geworden. Gleichzeitig ist nahezu täglich vom LKW-Fahrermangel bei Transportdienstleistern in der deutschen Presse zu lesen. Die Nachfrage nach der knappen Personal-Ressource treibt die Löhne und damit die Transportkosten zusätzlich in die Höhe. Bei täglich zunehmendem Warenverkehr, schlechter werdender Infrastruktur und knappen Personal­ und Frachtraum-Kapazitäten, liegt die Konsequenz auf der Hand: Die Transportkosten steigen.

Auch wir sind von dieser Frachtkostensteigerung unmittelbar betroffen

Pro Paket hat die Neumaier GmbH Mehrkosten zu tragen. 

Wir haben diese Entwicklung in den letzten Jahren durch die Deckungsbeiträge abgefangen, die unsere neuen Kunden im Rahmen des wachsenden Warengeschäfts gebracht haben; wir haben also diese Deckungsbeiträge nicht für Gewinne, sondern zur Aufrechterhaltung der Bedingungen verwendet. Doch nun hat diese Steigerung ein Ausmaß erreicht, das wir das nicht mehr ohne Ihre Hilfe abfangen können. Mit Gültigkeit ab dem 01.01.2020, wird deshalb bei Lieferungen von Auftragswerten unter 49,00 € ein Portozuschlag von 5,95 € erhoben.

Wir möchten darauf hinweisen, dass hiervon nur Auftragswerte unter 49,00 € Wert diesen Portozuschlag erhalten, und wir damit nur einen Teil der eingetretenen Mehrkosten weitergeben. Wir sind froh, dass wir aufgrund der guten Entwicklung nicht an alle Versandaufträge die Mehrkosten weitergeben müssen.

Sie können sich sicher vorstellen, dass wir Ihnen zum Start in die Saison gerne deutlich bessere Nachrichten übermittelt hätten. Wir können uns jedoch auch vorstellen, dass Sie als Unternehmerinnen und Unternehmer über diese Nachricht im Kontext der aktuellen Entwicklungen zwar nicht erfreut, aber auch nicht überrascht sein werden, und hoffen deshalb auf Ihr Verständnis. Wenn Sie Fragen haben, zögern Sie bitte nicht, mich oder Ihre sonstigen bekannten Neumaier Ansprechpartner anzusprechen.

Ihr

Thomas Leib

Zurück