Zur Warnung des Bundesamtes für Sicherheit in der Informationstechnik

Informationen zur Sicherheitslücke der Log4j Java-Bibliothek

Das Bundesamt für Sicherheit in der Informationstechnik (BSI) hat in einer Mitteilung vor einer gravierenden Sicherheitslücke in der Software-Bibliothek Log4j gewarnt. Log4j ist eine Bibliothek, die häufig in Java-Anwendungen eingesetzt wird. Die größte Gefahr stellt die Schwachstelle für Betreiber von Servern und Rechenzentren dar. Aber auch Verbraucher können betroffen sein. Hersteller, Rechenzentren und Softwarefirmen arbeiten bereits mit Hochdruck an entsprechenden Updates.

Hardware:

Alle von uns vertriebenen Kyocera Systeme sind laut Hersteller nicht von dieser Sicherheitslücke betroffen.

Fleetmanagement:

Unser ProFleet-System von FM-Audit, hat die Bibliothek Log4j nicht im Einsatz, somit ist diese nicht betroffen.

Hardwarenahe Lösungen:

 

  • KMNet Manager: ist nicht davon betroffen
  • KyoControl: ist nicht davon betroffen

Zurück